Klassenfahrt der Ausbildungsvorbereitungsklassen in Vollzeit nach Gemen

Interkulturelle Begegnung und soziales Training in Gemen

Auch in diesem Schuljahr stand in der Agenda der Ausbildungsvorbereitungsklassen in Vollzeit eine Klassenfahrt zur Jugendburg in Gemen vom 25. April bis 28. April 2016.

Nach akribischen Vorbereitungen sowohl der Kolleginnen und Kollegen untereinander als auch mit den Schülern kam die Zeit der Abreise. Während Frau Wiechert und Herr Klar mit den Schülern aus Duisburg anreisten, kümmerten sich die Kollegen Herr Majarock, Frau Hedding und Herr Kaya vor Ort um Formalitäten und Transport von Materialien für die geplanten Aktivitäten.

Das Tagesprogramm war zeitlich so geplant, dass es den Schülern ausreichend Raum für Aktivitäten und auch Freizeit bot, so dass wir mit ihnen sehr effektiv und ertragsreich arbeiten konnten. Der Tag begann immer mit einer Gruppensitzung nach unserem gemeinsamen Frühstück, in der der Tagesablauf besprochen und offene Fragen geklärt worden sind.

Anschließend wurden die geplanten Aktivitäten in Kleingruppen durchgeführt, welche vor und nach dem Mittagessen stattfanden. Der offizielle Teil des Tages wurde nach dem Abendessen wieder in Form einer Gruppensitzung abgeschlossen, in der jeder die Möglichkeit hatte seine Eindrücke vom Tag wiederzugeben oder auch Wünsche und Fragen zu äußern.

Die Schwerpunkte der ausgeführten Tätigkeiten waren die Auseinandersetzung mit beruflichen oder schulischen Aussichten einerseits und andererseits der Umgang mit Konfliktsituationen im Alltag und Berufsleben und Erlangen eines Bewusstseins für Gruppenzusammenhalt sowie die bewusste Wahrnehmung der Umwelt mit den Sinnesorganen.

Die Begeisterung der Schüler sowohl für die Übungen als auch für Unternehmungen in ihrer Freizeit war für uns ein Zeichen einer erfolgreich durchgeführten Klassenfahrt.

Zurück