News

Betriebspraktikum in den Niederlanden

Foto: Beriebsinhaber Herr de Massee mit den drei Studierenden und zwei niederländischen Teammitgliedern. Stolz präsentieren die drei ihr Zertifikat.

Kurz vor den Sommerferien haben drei Studierende der Fachschule für Maschinenbautechnik ein 17-tägiges Betriebspraktikum in den NL absolviert.
Arbeitgeber der angehenden Techniker war die M & M Automechanika (Großhandel mit elektronischen Bauteilen und Telekommunikationsgeräten und der zugehörigen Komponenten) in Dodewaard (Hauptsitz) und Wageningen (Planungsbüro).
Ziele des Praktikums lagen vornehmlich in der Erweiterung der englischen Sprachkompetenz, denn die betriebliche Kommunikation erfolgte überwiegend in Englisch. Aber auch die Einbindung in multinationale Teamarbeit, das Kennenlernen des betrieblichen Alltags in einem Unternehmen außerhalb Deutschlands und die Vertiefung CAD-Kenntnisse im maschinenbautechnischen Bereich spielte eine Rolle.

Ihre Eindrücke des Praktikums schildern die drei Studierenden - natürlich - auf Englisch: 

Weiterlesen …

Sprachunterricht und Berufsvorbereitung von jugendlichen Zuwanderern

Mit einem Festakt besiegelten am 23.10.2015 die zwei Berufskollegs Robert-Bosch und Sophie-Scholl (Marxloh) mit dem Kopernikus-Gymnasium (Marxloh) und der Globus-Gesamtschule (Mitte) die Zusammenarbeit bei Sprachunterricht und Berufsvorbereitung von jugendlichen Zuwanderern nun auch offiziell. Bereits seit über einem Jahr funktioniert die Zusammenarbeit problemlos. Landesweit ist das Projekt einzigartig und genießt Vorbildcharakter. 

Nun wurde die Zusammenarbeit auch von der Bezirksregierung abgesegnet: Ute Wohlgemut, die Referatsleiterin für berufliche Bildung vertrat Schulministerin Sylvia Löhrmann bei der Feierstunde und lobte das Projekt: „Wir werden das Projekt über unsere Plattformen anderen Städten und Schulen als gelungenes Beispiel zur Nachahmung empfehlen.“

Bei der Umsetzung helfen Unternehmen aus der Region und unterstützen die jungen Migranten bei der Suche nach Praktika und Ausbildungsplätzen. 

Einen Zeitungsbericht der WAZ zum Thema ist hier nachzulesen: 
WAZ vom 24.10.2015

Die WDR-Lokalzeit Duisburg berichtet ebenfalls. Aus rechtlichen Gründen darf nur auf den Beitrag verlinkt werden:

Der Beitrag startet bei Minute 12:

WDR Lokalzeit Duisburg vom 23.10.2015

Weiterlesen …

Erfolgreiche Waffelaktion

Der Waffelverkauf am 28.09.2015 ist sehr gut angenommen worden: Er wurde nicht nur von den Schülern genutzt,  auch die Lehrkräfte waren begeistert und kauften fleißig. Aufgrund der hohen Nachfrage musste sogar Waffelteig nachträglich angerührt werden, um dem Ansturm gerecht zu werden. Am Ende stand eine Gesamtsumme von stolzen 125 Euro, die jetzt in eine Freizeitgestaltung für die Flüchtlinge investiert wird.

Weiterlesen …

Automatenfachleute auf Fachmesse

Am 25.09.2015 hat der Bildungsgang der Automatenberufe mit der Oberstufe die Fachmesse EuVend/Coffeena in Köln besucht.

Die zukünftigen Automatenfachfrauen und –männer hatten dort Gelegenheit die Vielfalt dieses Berufes im Bereich Vendingautomaten hautnah zu erleben. Dabei wurden Neuheiten und aktuelle Trends erkundet sowie viele Informationen und Eindrücke gesammelt.

Zum Abschluss eines ereignisreichen Tages wurden wir am Stand des Verbandes (BDV) freundlich begrüßt und bewirtet.

Weiterlesen …

Berufsorientierung im Rathaus

Gemeinsam mit den angehenden Servicekräften (1. Ausbildungsjahr) des Sophie-Scholl-Berufskollegs bewirteten die Schülerinnen und Schüler der Internationalen Förderklasse die ca 100 Gäste, die die Fasel-Stiftung anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens ins Duisburger Rathaus geladen hatte. Neben einem Einblick in das Berufsfeld der Servicefachkräfte wurden im Dialog mit den Buddies der Nachbarschule und mit den vielen Gästen die Kenntnisse der Deutschen Sprache kräftig weiterentwickelt.

Weiterlesen …