Grenzüberschreitende Erfahrung: Fortbildung für Techniker am ROC Nijmegen

Zu einer grenzüberschreitenden Fortbildung waren 20 Studierende der Fachschule für Technik vom 18. bis 22. März am ROC im niederländischen Nijmegen zu Gast. Dort stand eine Fortbildung in das CAD-Programm SolidWorks auf dem Programm. Die Studierenden der Vollzeitklasse Maschinenbautechnik qualifizieren sich in zwei Jahren zum/zur staatlich geprüften Techniker/in. Wie es sich für ein internationales Event gehört, war die Seminarsprache Englisch. Die Veranstaltung, an der auch 20 niederländische Studierende teilnahmen, wurde über das Austauschprogramm "Lernende Euregio" organisiert, das auch die Kosten für die Fahrt, den öffentlichen Nahverkehr, die gemeinsamen Aktivitäten und die Übernachtung übernahm. Im Rahmenprogramm standen gemeinsame Abendveranstaltung mit unterschiedlicher Prägung auf der Tagesordnung. So gab es chinesische, spanische und niederländische Küche. Darüber hinaus unternahm die Gruppe gemeinsame Aktivitäten, wie beispielsweise eine Fahrt nach Amsterdam und einen Besuch einer Fahrradmanufaktur.
Da die Fortbildung am Ende des ersten Ausbildungsteils stattfand, mussten die Studierenden anschließend eine umfangreiche Konstruktionsaufgabe als Hausaufgabe bearbeiten, die dann im zweitenTeil der Veranstaltung vom 8.bis 10. April fertiggestellt und präsentiert wurde. Abschließend wurde den Studierenden ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme überreicht.
Die Studierenden zogen ein sehr positives Fazit. Neben dem fachlichen Erkenntnisgewinn im CAD-Programm SolidWorks wurde der Ausbau der interkulturellen sozialen Kontakte gelobt. Positiv fiel auf, dass durch ein solches Programm die englischen Sprachkenntnisse stark verbessert werden konnten.
Neben der Weiterbildung in Vollzeit bietet das Robert-Bosch-Berufskolleg auch Teilzeitweiterbildungen in den Fachrichtungen Maschinenbautechnik und Werkstofftechnik in Abendform an. Hier steht dann die Abschlussprüfung nach vier Jahren zum/zur staatlich geprüften Techniker/in an. Für das nächste Ausbildungsjahr,mit Starttermin nach den Sommerferien,sind in allen Schulformen noch Plätze frei. Eine Anmeldung ist auch online möglich. Fragen zu den Inhalten und der Weiterbildung beantwortet der Leiter Fachschule, H. Strater.
Informationsveranstaltungen für den neuen Weiterbildungsjahrgang finden am 15. Mai 2019 um 10:00 Uhr in Raum 109 sowie am 20. Mai 2019 um 18:00 Uhr im PZ für die Maschinenbautechnik und in Raum R 404 für die Werkstofftechnik statt.

Zurück