Sprachunterricht und Berufsvorbereitung von jugendlichen Zuwanderern

Das RBBK kooperiert bei der Integration in einer landesweit einmaligen Zusammenarbeit

Mit einem Festakt besiegelten am 23.10.2015 die zwei Berufskollegs Robert-Bosch und Sophie-Scholl (Marxloh) mit dem Kopernikus-Gymnasium (Marxloh) und der Globus-Gesamtschule (Mitte) die Zusammenarbeit bei Sprachunterricht und Berufsvorbereitung von jugendlichen Zuwanderern nun auch offiziell. Bereits seit über einem Jahr funktioniert die Zusammenarbeit problemlos. Landesweit ist das Projekt einzigartig und genießt Vorbildcharakter. 

Nun wurde die Zusammenarbeit auch von der Bezirksregierung abgesegnet: Ute Wohlgemut, die Referatsleiterin für berufliche Bildung vertrat Schulministerin Sylvia Löhrmann bei der Feierstunde und lobte das Projekt: „Wir werden das Projekt über unsere Plattformen anderen Städten und Schulen als gelungenes Beispiel zur Nachahmung empfehlen.“

Bei der Umsetzung helfen Unternehmen aus der Region und unterstützen die jungen Migranten bei der Suche nach Praktika und Ausbildungsplätzen. 

Einen Zeitungsbericht der WAZ zum Thema ist hier nachzulesen: 
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/vier-duisburger-schulen-kooperieren-bei-der-integration-id11213273.html

Die WDR-Lokalzeit Duisburg berichtet ebenfalls. Aus rechtlichen Gründen darf nur auf den Beitrag verlinkt werden:

Der Beitrag startet bei Minute 12:

WDR Lokalzeit Duisburg vom 23.10.2015

Zurück